Bild GV 21 September 2016Am 21. September 2016 wurde in Bern die Allianz für Ernährungssouveränität gegründet. Rund 30 engagierte Personen und VertreterInnen von Organisationen legten den Grundstein für eine vielfältige und breite Basis für den Abstimmungskampf.  Wir schlagen eine Erneuerung des Vorstandes vor und es stehen weitere wichtige Themen zur Debatte, wie z.B. unsere Position zum Gegenentwurf der Ernährungssicherheits-Initiative des Bauernverbands. Deshalb laden wir Sie herzlich zur Generalversammlung der Allianz für Ernährungssouveränität vom Mittwoch, 23. August 2017 um 19.30 Uhr im Restaurant Casa d'Italia (Saal) an der Bühlstrasse 57 in Bern ein. Dauer 1 ½ bis 2 Stunden.

Traktanden:

1. Genehmigung (und/oder Anpassung) Tagesordnung und Ankündigung Varia 2 Min.

2. Genehmigung des Protokolls der Gründungsversammlung vom 21. September 2016 (Abstimmung) 3 Min.

3. Vorstellung des neuen Vorstandes, der Neuorganisation der Strategiegruppe nach Themen, Koordination und Kommunikation (Abstimmung) 20 Min.

4. Finanzen (20 Min): Präsentation von Alexandra Rickard-Poncini - Crowdfunding, Postversand (evtl. Abstimmung), Präsentation der Dossiers nach Projekten (evtl. Abstimmung)

5. Punkte die an der GV zu bestätigen sind (Protokoll Vorstand vom 19. Juni und 4. Juli 2017) (Abstimmung) 20 Min. - Position der Allianz zum Gegenentwurf der Ernährungssicherheits-Initiative des SBV - Festlegung Austragungsort der Kampagnentagung vom 30. September 2017

6. Vorführung des Teaser und Genehmigung des Inhaltes (Abstimmung) 10 Min.

7. Kurze Präsentation des Dokumentarfilmprojektes (Inhalt und Detailbudget). Positive Unterstützung durch das Komitee (Abstimmung) 15 Min.

8. Varia

 

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

                                  

Zur Erinnerung: Bitte zahlen Sie bei Gelegenheit den Mitgliederbeiträg für die Allianz für Ernährungssouveränität auf das Konto der Alternativen Bank ein: CH58 0839 0034 6165 1000 6

Fr. 40.-  einfache Mitgliedschaft

Fr. 200.- kleine Organisationen

Fr. 500.- mittlere Organisationen

Fr. 1000.- oder mehr für Grössere